Ausländische Anschrift im Impressum


Viele haben sich vielleicht schon darüber gewundert, dass manche deutsche Websites im Impressum eine Anschrift im Ausland angegeben haben.

Dies hat jetzt gar nicht unbedingt etwas damit zu tun, dass der Betreiber der Website sich hinter dieser Anschrift verstecken will. Vielmehr ist es so, dass gerade Menschen die im Internet tätig sind, viel auf Reisen sind. Während sie aber unterwegs sind können sie ihre Post nicht bearbeiten.

Kommt in Zeiten der Abwesenheit mal eine Rechnung, so kann diese nicht bezahlt werden. Bei anderer wichtiger Korrespondenz werden evtl. Widerspruchsfristen versäumt, usw.

Mit einer Sammeladresse, wo die Post entgegengenommen, eingescannt und dem Empfänger per E-Mail zugestellt wird, gibt es diese Nachteile nicht. Der Empfänger kann sich dann seine Post – zur Not auf einem Smartphone – ansehen und entscheiden, wie damit weiter zu verfahren ist.

Ein Unternehmen, dass solche Dienste anbietet, ist Spain Post Box*. Dort bekommt man, wie der Name schon vermuten läßt, eine Adresse in Spanien.

Nachdem man dem Unternehmen eine Vollmacht zum Postempfang erteilt hat, wird dort die Post entgegengenommen, einscannt und dem Empfänger per E-Mail zugestellt. Dann kann dieser entscheiden, ob der Brief geöffnet und zugesandt, aufbewahrt, oder aber vernichtet werden soll. Dadurch ist sichergestellt, dass man auch auf Reisen immer über aktuelle Korrespondenz informiert bleibt.

Selbstverständlich bekommt man einen solchen Service nicht kostenlos. Aber für diejenigen, die eine solche Adresse brauchen, sind die 9 Euro im Monat sicher noch zu verschmerzen. Eine einzige nicht bezahlte Rechnung verursacht vermutlich schon höhere Mahnkosten, als der monatliche Beitrag bei der Spain Post Box*.

Natürlich ist es aber auch ein interessanter und angenehmer Nebeneffekt, dass man nicht so leicht abgemahnt wird, da dies durch die Auslandsadresse deutlich mehr Aufwand bedeutet. Aber man sollte es meiner Meinung nach nicht darauf anlegen. Ein Freibrief für illegale Tätigkeiten ist eine solche ausländische Adresse definitiv nicht.

Hier noch die interessante Einschätzung eines Juristen über eine Adresse der Spain Post Box im Impressum.*

2 Comments

  1. Ich verwende die Spain Post Box schon länger und bin absolut zufrieden. Ich wollte einfach meine Privatadresse nicht auf meiner Website veröffentlichen. Braucht ja nicht jeder wissen, wo ich wohne. Da ist die Spain Post Box echt genial.

  2. Ist ja witzig. Ich hab mir schon nen Wolf gesucht, wo man solche Adressen bekommt. Und jetzt finde ich hier zufällig diesen Artikel.

Comments are closed.

© 2019 Verdienstmöglichkeiten im Internet

Theme by Anders NorenUp ↑