Geld verdienen im Internet – Erfahrungen mit einigen Anbietern (5) – Fazit

Hier nun das lang erwartete Fazit des Vergleichs:

Eins muss allen klar sein. Nur durch das Leser der eBooks, bzw. Anschauen der DVDs wird man nicht reich. Allerdings wenn man die dort gegeben Tipps umsetzt, hat man gute Chancen im Internet gutes Geld zu verdienen.

Ideal ergänzen sich Dr. Oliver Pott und Helmut Ament. Das wirklich fundierte und praxiserprobte Wissen von Dr. Pott wird optimal durch das „Mentaltraining“ des Helmut Ament unterstützt.

Das eBook „Der Reiche Sack“ von Matthias Salk bietes solides Grundlagenwissen über das Affiliate-Marketing zum günstigen Preis. Auch Google Adsense kommt im „Reichen Sack“ nicht zu kurz. Allerdings ist es nicht so schön „verpackt“ wie die Bücher des Dr. Pott. Bei Dr. Oliver Pott gibt es auch Aktionspreise, die allerdings nicht an den günstigen Preis des „Reichen Sacks“ heran reichen.

Wie schon geschrieben, hatte mir vom „Reichen Sack“ nicht viel erwartet, war aber trotzdem so neugierig, dass ich es gekauft habe. Um so positiver war ich überrascht, als ich den ersten Blick in das eBook geworfen habe. Das eBook ist gut strukturiert, leicht verständlich und bietet wirklich umfangreiche Informationen.

Wer einen umfassenden Einstieg in das Affiliate-Marketing sucht, ist beim „Reichen Sack“ gut bedient. Wer weitergehende Informationen über das Internet-Business sucht, ist bei Dr. Oliver Pott richtig. Wer grundlegende Informationen zum Aufbau eines Internet-Geschäfts, einschließlich Motivationstraining sucht, wird bei Helmut Ament fündig.

Sven Meissner bietet digitale Informationsprodukte mit Weiterverkaufslizenz zu günstigen Preisen. Gerade Anfängern wird damit der Einstieg extrem vereinfacht. Auf jeden Fall sollte man aber die kostenlosen Newsletter von Sven Meissner* abonnieren. Die Newsletter beinhalten wertvolles und kostenloses Expertenwissen zum Bereich „Geld verdienen im Internet“.

Bei keinem der getesteten Anbieter bekam ich Spam-Mails. Ich habe extra für diese Zwecke angelegte Adressen verwendet. Bei Helmut Ament bekommt man alle paar Wochen einen Bonus-Newsletter, welcher, neben ein bißchen Werbung, fast immer interessante Informationen enthält.

Bei Dr. Oliver Pott und Sven Meissner bekommt man täglich Werbemails. Oft mit Hinweisen auf Rabattaktionen, die nicht auf der Webseite aufgeführt sind. Wenn es nervt, kann man sich allerdings auch problemlos aus dem Newsletter-Verteiler austragen.

Bei der eBook „Underground Traffic XXL“ von Dr. Pott stört mich vor allem, dass ich auf meine Kritik an seinem Produkt nicht mal eine Antwort bekam. Vielleicht habe ich einfach zu viel erwartet, aber ich denke, auf sachliche Kritik hat der Kunde immer eine Antwort verdient.

Der Privatcoaching-Heimkurs von Dr. Oliver Pott hingegen hat mich positiv überrascht. Die Lieferung erfolgte prompt per Post. Die Inhalte sind interessant und alle Werbeversprechen werden eingehalten. Trotz des relativ hohen Preises bereue ich den Kauf nicht.

Matthias Salk ist der Einzige, der gar keine Mails verschickt. Nach dem Kauf des eBooks „Der Reiche Sack“ bekommt man nur seine Zugangsdaten für den Download-Bereich. In diesen sollte man auch von Zeit zu Zeit wieder rein schauen, da dort auch die neueren Versionen des „Reichen Sacks“ downloadbar sind. Also sind im Preis von 29,99 Euro auch alle Updates mit drin.

Vor kurzem bekam ich eine Anfrage, ob ich eine Downloadquelle wüsste, wo man den „Reichen Sack“ kostenlos downloaden könne. Hiezu kann ich nur sagen, dass „Der Reiche Sack“ jeden Cent wert ist. Wenn jemand nach dem Kauf anderer Meinung sein sollte, hat er ja das 14-tägige Rückgaberecht mit Geld-Zurück-Garantie.

Für Leute, die einen günstigen Einstieg in das „Geld verdienen im Internet“ suchen, empfehle ich den Kauf des „reichen Sacks“, da dieses eBook sehr umfangreiche Informationen enthält. Ergänzend empfehle ich sich in den Newsletter der anderen Anbieter einzutragen. Dadurch erhält man diverse Information über die Angebote der einzelnen Anbieter und kann in Ruhe überlegen, was den „reichen Sack“ ergänzen könnte. Insbesondere aber die Newsletter von Sven Meissner und Helmut Ament kann ich empfehlen, da dort, neben Werbung, richtig gute Tipps vermittelt werden.

Hier nochmal die getesteten Anbieter. Durch einen Klick auf die Banner gelangen sie auf die entsprechende Seite des jeweiligen Anbieters:

Helmut Ament

Oliver Pott

Geld verdienen

Gratis Geld verdienen im Internet - 44

Hier gehts zum Blog von Sven Meissner.

1 Comment

  1. Ich bin mir sicher das jeder im Internet Geld verdienen kann. Sicherlich muss der absolute Wille zum Erfolg vorhanden sein. Auch ist es in jedem Fall empfehlenswert sich in diesem Bereich weiter zu bilden und die kostenlosen bzw. kostenpflichtigen Informationen zum Thema „Geld verdienen im Internet“ zu nutzen. Wer erfolgreich im Internet Geld verdienen möchte brauch auch unbedingt genügend durchhalte-Vermögen.
    Richtig ist auf jeden Fall, das man von den Geld verdienen im Internet leben kann. Das kann ich aus eigener Erfahrung behaupten 😉

    Beste Grüße

    Steffen

Comments are closed.

© 2019 Verdienstmöglichkeiten im Internet

Theme by Anders NorenUp ↑