Produktseite von Ralf Schmitz gehackt

Am 1.7.2014 staunte ich nicht schlecht, als ich die Verkaufsseite von Conversion Ninja*, einem der beliebtesten Produkte des Internet Marketers Ralf Schmitz aufrief. Statt des Verkaufstextes des Produktes, sah ich einen schwarzen Hintergrund vor dem Schneeflocken herunter rieselten. In der Mitte des Bildschirms befand sich ein Vierfach-Passfoto, wie man sie aus Automaten kennt. Auf dem Foto war ein dunkelhaariges Mädchen abgebildet. – Die Seite war gehackt worden!

conversionninja gehackt

Dass ich darauf aufmerksam wurde, war auch nur ein Zufall. Ich wollte gerade bei viralmonster* einen Werbebanner für Conversion Ninja* schalten. Als ich dann meinen Affiliatelink testete, sah ich die gehackte Seite. Zuerst dachte ich, ich hätte einen falschen Link eingefügt. Aber auch nachdem ich die Verkaufsseite direkt aufrief, bot sich mir dasselbe Bild.

Ich hab natürlich erstmal eine Mail an den Support von Ralf Schmitz geschickt. Schließlich gehen denen (und auch den Affiliates) ja Einnahmen verloren. Mal ganz abgesehen vom Imageschaden. Da die aber schon Feierabend hatten bekam ich erst den nächsten Tag eine Antwort. Einige Stunden später war die Website wiederhergestellt.

Da kann mal wieder sehen. Es kann jeden erwischen. Einen hundertprozentigen Schutz gibt es noch nicht. Zum Glück bin ich bis jetzt verschont geblieben.

Wie ist deine Erfahrung? Wurde deine Seite schon mal gehackt? Und wie schützt du dich davor?

1 Comment

  1. Hatte auch schon Probleme besonders mit dem alten Optimize Press Theme, da gibt es wohl einige Sicherheitslücken :). Aber ansonsten alles gut.

Comments are closed.

© 2019 Verdienstmöglichkeiten im Internet

Theme by Anders NorenUp ↑