Absprungrate in Google Analytics
Wer Google Analytics für seine Website, oder seinen Blog nutzt, wird sicherlich schon festgestellt haben, dass die in Analytics angezeigte Absprungrate sehr hoch ist. Dies kann natürlich darauf beruhen, dass die Besucher der Website tatsächlich nach kurzer Zeit „abspringen“. Meist ist es aber so, dass diese Absprungrate dadurch zu hoch erscheint, dass Google Analytics per Definition das Betrachten nur einer einzigen Seite – egal wie lange diese Seite angesehen wird – mit anschließendem Verlassen der Website als Absprung wertet.

Bei Lead-/Sales-Pages, oder auch bei Blogs, deren Stammleser nur den aktuellsten Post lesen, ist es meist so, dass der Besucher die Website nach dem Lesen dieser einen Seite wieder verläßt. Wertet Google Analytics dies nun als Absprung, ist das natürlich irritierend für den Seitenbetreiber, der davon ausgehen muss, dass fast jeder seiner Besucher „abspringt“.


Werbung

Diese Fehlinterpretation der tatsächlichen Absprungrate ist aber sehr einfach zu korrigieren. Man fügt einfach das folgende Stück Code von Hand in den vorhandenen Analytics-Code ein.

setTimeout("_gaq.push(['_trackEvent', '15_seconds', 'read'])", 15000);

Wer den Universal Analytics-Tracking-Code verwendet, nimmt stattdessen den folgenden Code:

setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '15 seconds')",15000);

Mit diesen Einstellungen wertet Analytics nur Besucher, die innerhalb von 15 Sekunden die Seite verlassen als Absprung. Natürlich kann man die Zeitdauer individuell festlegen. Die Zahl „15000“ in den obigen Code-Schnipseln gibt die Zeitspanne, innerhalb der ein Verlassen der Seite als Absprung gewertet wird in Millisekunden an.

Bei mir hat sich die angezeigte Absprungrate durch diese Massnahme deutlich verringert.