Aufbau einer Nischenseite


Viele versuchen mit einer sogenannten Nischenseite Geld im Internet zu verdienen. Doch wie baut man sich so einen Seite auf? Der Aufbau einer profitablen Nischenseite setzt eine gründliche Recherche voraus.

Keywords finden

Zuerst geht es darum die richtigen Keywords zu finden. Das macht man im einfachsten Fall mit dem Keyword Planer in Google Adwords. Dazu benötigt man einen kostenlosen Google Adwords Account. In Google Adwords eingeloggt, findet man den Keyword Planer in der Menüleiste oben, unter „Tools & Analysen“.

Wenn man den Keyword Planer aufgerufen hat, klickt man auf „Ideen für neue Keywords und Anzeigengruppen suchen“. In dem sich dann öffnenden Formular gibt man im obersten Feld „Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung“ das zu überprüfende Keyword ein. Unter „Ausrichtung“ noch kurz Land und Sprache eingeben und auf „Ideen abrufen“ klicken.

In der jetzt erscheindenden Auflistung klickt man auf den Reiter „Keyword-Ideen“ und sucht nach Keywords, die möglichst viele Suchanfragen haben. Allerdings bedeutet die Anzahl der Suchanfragen nicht, dass man auch so viele Besucher bekommt. Wenn man es schafft auf den ersten Platz in den Google Suchergebnissen zu kommen, bekommt man rund 40% der Suchanfragen als Traffic auf der Website.

Der im Keyword Planer angezeigte Wettbewerb gibt nur den Wettbewerb bei den bezahlten Anzeigen, also Google Adwords Anzeigen an. Um den Wettbewerb auf den SERPs (Search Engine Result Pages) zu analysieren, bedienen wir uns anderer Mittel.

Wettbewerb überprüfen

Nun sollte man schauen, wie stark die Konkurrenz bei dem gefundenen Keyword ist. Wenn auf den ersten Plätzen der Google-Suchergebnisse aus SEO-Sicht, sehr starke Websites sind, hat man meist keine Chance diese von den ersten Plätzen zu „vertreiben“.

Um den Wettbewerb zu überprüfen gibt man das Keyword einfach in Google ein und schaut sich die erste Seite der Google-Suchergebnisse an. Um jetzt weitergehende SEO-Details über die dort angezeigten Websites zu bekommen, ist das Plugin SEOquake recht nützlich. Das Plugin gibt es für Firefox und Chrome. Für Opera und Safari gibt es eine Beta-Version.

SEOquake liefert nützliche Informationen, wie Pagerank, Anzahl der indexierten Seiten, Domainalter, usw. Anhand dieser Daten läßt sich schon eine erste Einschätzung über die „Stärke“ der Konkurrenz treffen. Wer diese und weitere SEO-Informationen übersichtlich dargestellt haben möchte, sollte weiterlesen. Im Abschnitt „Tools einsetzen und Zeit sparen“ stelle ich ein Tool vor, dass diese (und weitere) Funktion(en) bietet.

Natürlich sollte man auch überprüfen, ob sich diese Nische überhaupt monetarisieren läßt. Schließlich soll die neue Website ja auch Geld einbringen. Dies kann man am leichtesten überpüfen, indem man nachsieht, ob man Produkte in dieser Nische als Affiliate bewerben kann.

Dazu geht man zum Beispiel auf Amazon und schaut nach, ob Amazon Produkte zu dem ausgewählten Keyword anbietet. Zusätzlich sollte man noch bei verschiedenen Partnerprogramm-Netzwerken schauen, ob dort passende Partnerprogramme angeboten werden.

Tools einsetzen und Zeit sparen

Wem das alles zu kompliziert ist, der kann auch auf fertige Lösungen zur Keyword-Recherche, wie zum Beispiel
Market Samurai* zurückgreifen. Gerade die Analyse des Wettbewerbs wird dadurch sehr vereinfacht und übersichtlich.

Market Samurai Wettbewerb überprüfen

Market Samurai: Wettbewerb überprüfen (zum Vergrößern klicken)

Wie auf dem Screenshot zu sehen gliedert sich die Übersicht des Wettbewerbs in „Off Page“-SEO und „On Page“-SEO. Angezeigt werden die ersten Suchergebnisse der Google-Suche. Rote Felder bedeuten, dass die jeweilige Seite in diesem Bereich sehr stark optimiert ist. Grün dagegen bedeutet, dass man gute Chancen hat, diese Seite in diesem Bereich zu schlagen.

Market Samurai kostet zwar Geld, aber nur einen relativ geringen Einmalbetrag. Dafür kann man das Tool dann solange und sooft nutzen, wie man will. Natürlich gibt es auch eine kostenlose Trailversion, mit der man alle Funktionen testen kann.

Auch ich habe zuerst nur die Trailversion testen wollen. Mir wurde dann aber recht schnell klar, dass ich auf die Funktionen nicht mehr verzichten will und kaufte schon nach wenigen Tagen, sogar noch vor Ablauf der Trailversion, die Vollversion.

Die Recherche, ob es passende Partnerprogramme gibt, kann Market Samurai natürlich nicht übernehmen. Dies muss man weiterhin manuell ausführen. Trotzdem habe ich den Kauf nicht bereut. Market Samurai bietet wirklich eine schnelle Möglichkeit zur Keyword-Recherche. Darüber hinaus bietet das Tool auch noch weitere extrem nützliche Funktionen, wie zum Beispiel Rank-Tracking.

Market Samurai Funktionsübersicht

Market Samurai: Funktionsübersicht (zum Vergrößern klicken)

Darüber hinaus gibt es auf der Website von Market Samurai* umfangreiche Video-Tutorials von der Installation, bis hin zur detaillierten Beschreibung aller Funktionen. Auch kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass der Support schnell und kompetent antwortet.

Ein kleines Video, welches die Grundfunktionen von Market Samurai zeigt gibt es hier: Market Samurai Tutorial

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Aufbau von Nischenseiten?

1 Comment

  1. Um Zeit zu sparen kann man beispielsweise das erstellen von Texten und Backlinks outsourcen lassen. Auf dem Outsourcing Marktplatz http://www.microdeal24.de bieten die Leute alles mögliche für die eigene Nischenseite an.

Comments are closed.

© 2019 Verdienstmöglichkeiten im Internet

Theme by Anders NorenUp ↑