Da Google das beliebte Keyword Tool abgeschaltet hat, hab ich mir mal den neuen Keyword Planner angeschaut. Der Keyword Planner steht nur noch Usern mit kostenlosem Google Adwords-Konto zur Verfügung. Hat man sich erfolgreich bei Adwords angemeldet, findet man den Keyword Planner unter „Tools und Analysen“. Danach ruft man „Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen“ auf.

Wo sind nun die Unterschiede? Im Keyword Tool habe ich immer als erstes die Suchergebnisse auf „exakt“ eingestellt. Die schlechte Nachricht ist: Das geht im Keyword Planner nicht mehr. Die gute Nachricht ist aber, dass der Keyword Planner standardmäßig schon die exakten Ergebnisse anzeigt, so dass man sich diese Einstellung ersparen kann.

Als zweites bemerkt man, dass in den Ergebnissen nicht mehr gleichzeitig lokale und globale Ergebnisse angzeigt werden. Will man die globalen Ergebnisse haben, muss man den Standort komplett löschen (unter Ausrichtung) und eine erneute Auswertung machen.

Richtig toll finde ich, dass man als Standort jetzt nicht nur ein Land eingeben kann, somndern auch eine Stadt. Probiert es mal aus.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich der Keyword Planner positiv überrascht hat. Wie sehen eure ersten Erfahrungen aus?