Warum WordPress?

Gerade in letzter Zeit wurde mir häufig die Frage gestellt, ob es denn unbedingt nötig sei, WordPress als CMS zu benutzen? Nun, unbedingt nötig ist es sicherlich nicht, aber es bietet eine Menge Vorteile. WordPress ist laut einer aktuellen Statistik von statista.com aus dem Jahr 2015 eindeutig das meistbenutzte CMS weltweit und das sicherlich nicht ohne Grund.

Was sind denn die Vorteile von WordPress?

Wordpress MarktanteilWordPress ist kostenlos und absolut simpel zu installieren. Auch die Bedienung ist wesentlich einfacher gehalten, als bei manch anderem Content Management System. Und vor allem steht für WordPress eine schier unendliche Anzahl an kostenpflichtigen, aber auch kostenlosen Plugins zur Verfügung mit denen fast jede spezielle Anforderung bewältigt werden kann.

Das bedeutet natürlich nicht, dass andere Content Mangement Systeme keine Daseinsberechtigung hätten. Jedes CMS hat seine Vor- und Nachteile und auch seinen speziellen Einsatzzweck. Allerdings ist es gerade im schnellen Internet-Business nötig, in kürzester Zeit Websites aufzubauen. Und eben genau da spielt WordPress seine Stärken aus.

Einfach eine Domain registrieren, WordPress installieren, ein paar nützliche Plugins und ein ansprechendes Theme installieren und einrichten und schon kann die Seite mit Inhalten gefüllt werden.

Auf diese Art und Weise ist es ohne Probleme möglich, innerhalb kürzester Zeit eine neue Website zu erstellen.

Auch die Voraussetzungen um WordPress zu verwenden sind nicht besonders hoch. Ein Webspace mit PHP und MySQL ist schon alles, was man benötigt. Diese Voraussetzungen erfüllt mittlerweile fast jeder Hosting-Anbieter. Ich verwende seit einiger Zeit den Hostingservice von Hostgator*, welchen ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

Alles in allem kann man sagen, dass vor allem im Bereich Internet-Marketing alles dafür spricht, WordPress zu verwenden. Daher hat sich WordPress in diesem Bereich meiner Meinung nach auch zurecht durchgesetzt, was sich deutlich an dem weltweiten Marktanteil dieses Content Management Systems zeigt.

Welche Erfahrungen hast du mit WordPress gemacht? Oder verwendest du ein anderes CMS? Schreibe doch gerne einen Kommentar.

1 Comment

  1. WordPress erleichtert einen die Arbeit enorm. Gerade wenn man unterwegs ist, zeigt WordPress seine Stärken. Ich kann mich einloggen und kann sofort Änderungen vornehmen oder einen neuen Artikel schreiben. Das kann alles von unterwegs erledigt werden. Habe ich hingegen nur eine Website, wo ich den HTML-CODE mit Inhalt hochladen muss, ist das von unterwegs durch die schlechte Internetverbindung nicht möglich.

    Mit WordPress werden Änderungen anderen Lesern/Interessenten durch vorinstallierte Werbetools, wie RSS und so weiter schnell mitgeteilt. Ich mache mit WordPress automatisch Werbung. Im Gegensatz zur normalen Webseite muss ich erst die Inhalte hochladen und anschließend sehr viel Werbung betreiben, damit die Webseite bald die ersten Besucher bekommt. Wer einmal WordPress genutzt hat, will es nicht mehr missen. Gerade wenn man viele Artikel erstellt, und will diese ergänzen, ist WordPress meiner Meinung nach, eine gute Lösung für schnelle Ergebnisse. Probier es einfach selbst aus.

Comments are closed.

© 2021 Verdienstmöglichkeiten im Internet

Theme by Anders NorenUp ↑